Wir über uns
Vorstand
Mitglieder
Service

Ausbildung
Ausbildungsplätze
Lehrwerkstatt

Arbeitsbereiche

Kontakt
Links/ Weitere Infos

Impressum
Nutzungshinweise
Datenschutz

Mitgliederbereich
Überbetriebliche Lehrwerkstatt (ÜBL) der Maler- und Lackiererinnung

Neben der dualen Handwerksausbildung in den Betrieben und an den Berufsschulen in Krefeld (Glockenspitz) und Kempen verfügt die Maler- und Lackiererinnung Niederrhein über eine gemeinsame Lehrwerkstatt aller Betriebe in Willich-Münchheide.

Nach fast 50 Jahren in Krefeld ging Anfang 2009 die neue Lehrwerkstatt an der Hans-Böckler-Straße in Willich in Betrieb. Hier steht unter anderem ein großzügiger Arbeitsbereich mit 24 sogenannten Übungskabinen, sowie ein moderner Schulungsraum zur Verfügung. Viel Platz ist auch nötig, da hier etwa 130 Maler- und Lackiererazubis ihren überbetrieblichen Ausbildungsteil absolvieren. Geleitet wird die ÜBL in Willich von Sascha Zester.

Die überbetriebliche Ausbildung ist mittlerweile fester Bestandteil der Ausbildung in fast allen Handwerksberufen geworden. Sie ergänzt die fachpraktischen Fertigkeiten und Kenntnisse der betrieblichen Ausbildung. Hier finden einzelne Ausbildungsabschnitte nicht im eigentlichen Ausbildungsbetrieb statt (nicht zu verwechseln mit außerbetriebliche Ausbildung), sondern in der überbetrieblichen Lehrwerkstatt. Dort werden dann Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, die Bestandteil des Ausbildungsberufes sind und im Betrieb eventuell seltener erlernt werden. Besonderes Augenmerk wird hier auf das selbständige, kreative sowie saubere Arbeiten und Gestalten im Rahmen der vorgegebenen Aufgaben gelegt.

Adresse: Hans-Böckler-Straße 24, 47877 Willich
Anreise zur ÜBL in Willich-Münchheide mit Bus & Bahn im VRR.
 
Eindrücke aus der überbetrieblichen Lehrwerkstatt